Yoga in den Medien

PR-Beraterin pusht das Business-Yoga

PR-Report, 26. Januar 2001:
Die jahrtausendealten Übungen wirken auch in der New Economy. Was andernorts
bereits mit Erfolg praktiziert wird, mutet hierzulande noch eher exotisch an. Die Rede
ist von „Business-Yoga“. Dabei geht es um Entspannungsübungen, die man allein oder in der Gruppe, direkt am Arbeitsplatz oder während der Pause machen kann.

Um den Gedanken, durch Yoga am Arbeitsplatz Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu fördern, auch in Deutschland publik zu machen, startet die Hamburger Kommunikationsfachfrau Katja Thomsen jetzt ein PR- und Marketingkonzept für Business-Yoga. Die 31-Jährige, die als freie Radio-Redakteurin und zuletzt zwei Jahre bei Kohtes Klewes in Hamburg gearbeitet hat, ist dank sechsjähriger Yoga-Praxis selbst angehende Kundalini-Yoga-Lehrerin.

Als erste Maßnahme plant Thomsen, eine Lehrerfortbildung in Business-Yoga zu initiieren. Dabei arbeitet sie mit dem in Stockholm ansässigen Institut für Medizinisches Yoga (IMY) und der Berufsorganisation der Kundalini Yogalehrer in Deutschland (3HO) zusammen.
In Schweden gilt Yoga inzwischen als anerkanntes Mittel gegen Stress, Rückenschmerzen und Schlafstörungen. Das IMY hat in den vergangenen sechs Jahren in 150 schwedischen Unternehmen (unter anderem Hewlett-Packard, Volvo, Ericsson und Scandinavian Airlines) Mitarbeiter in Yoga unterrichtet.

„Die Entwicklung und der Erfolg des Business-Yoga in Schweden sollte für deutsche Unternehmen ein Vorbild sein“, meint Thomsen. (tph)


mehr Info unter... yoga-infos.de